Keinen Bock auf Bewerbungsstress? Warum nicht Profis deine Bewerbung schreiben lassen

bewerbung-schreiben-lassen
@svitlini via Twenty20

“Hiermit bewerbe ich mich um…” [Entf-Taste]. “Diese Stelle habe ich mit großem Interesse bei…?”, [sofort wieder gelöscht, nicht speicherwürdig]. Moment, klingt das nicht alles ziemlich abgegriffen? Gibt es keine bessere Einleitung, die moderner klingt? Schließlich zählt der erste Eindruck! Ich will nicht, dass MEINE Bewerbung nach wenigen Sekunden chancenlos auf dem Stapel ‘uninteressant’ landet. Aber wie verkaufe ich mich am besten? Wie schreibe ich, was ich kann? Und das ohne Übertreibung auf eine authentische Weise?


Welchen Anbieter wir dir empfehlen, wenn du eine Bewerbung schreiben lassen willst verraten wir dir hier.


Bewerbungen schreiben ist purer Stress für dich? Wir haben da eine Idee…

Kreativität, gute Ideen und Schreibfluss: Wo seid ihr, wenn ich euch dringend brauche? Warum kriege ich nicht einen vernünftigen Satz hin? Wie soll ich das, was ich kann, mit so wenig Worten überzeugend rüberbringen? Gibt es für meine Bewerbung nicht auch eine andere Lösung?

Ja, die gibt es. Falls deine Gedankenwelt bis hierhin gut beschrieben wurde, bist du definitiv bereit für eine Alternative. Und genau dieser Möglichkeit kannst du hier nachgehen. Also: Lehn’ dich zurück, lege die Tastatur beiseite und prüfe, wie du deine Bewerbung mit Profihilfe optimieren kannst. Wer hat denn gesagt, dass die Jobsuche inklusive das Schreiben einer Bewerbung in Stress ausarten muss? Es ist noch kein Literatur-Nobelpreisträger vom Himmel gefallen. Du magst ein Genie auf deinem Gebiet sein, aber das Motivationsschreiben und der Lebenslauf führen zu einer kreativen Starre, die dein Können in kein gutes Licht wirft? Dann ist es spätestens hier Zeit, über das Outsourcing des Bewerbungsschreibens nachzudenken. Dafür gibt es mittlerweile mehrere gute Angebote.


Zwischenfrage: Was macht eine gute Bewerbung aus?

Oder anders gefragt: Welches Ziel soll sie erreichen? Das ist eigentlich ganz einfach: Der Personalentscheider, der sie in die Hände bekommt, muss sofort einen positiven ersten Eindruck gewinnen. Er oder sie muss sich angesprochen fühlen und nach wenigen Sätzen das Gefühl haben: “Ja, dieser Bewerber passt zu unserem Unternehmen, den laden wir ein!”.

Um diesen positiven Eindruck zu erzielen, müssen Layout und Übersichtlichkeit stimmen. Die Bewerbungsunterlagen müssen vollständig sein. Dein Foto sollte freundlich zugewandt und authentisch wirken. Und schon geht es an das Kleingedruckte: Über Lücken im Lebenslauf wollen wir hier nicht weiter reden. Beim Motivationsschreiben muss klar werden, warum du für diesen Job brennst und der beste Kandidat bist. Dafür reichen Worthülsen nicht aus. Du solltest anhand deiner Qualifikationen und Erfahrungen selbstbewusst auf den Punkt bringen, was dich für die ausgeschriebene Stelle prädestiniert. Klingt alles eigentlich ganz einfach. Aber wenn die letzte Bewerbung schon länger zurückliegt oder du deine erste professionell verfassen möchtest, hast du sehr wahrscheinlich mehr als ein Fragezeichen im Kopf. Bevor du nun Ratgeber liest, das Internet durchgoogelst oder ein Bewerbungstraining absolvierst, kannst du die Bewerbung auch Schreiben lassen. Warum das eine gute Idee sein kann, soll dir das folgende Zitat verdeutlichen:

“Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können.” (George Elliot)


Bewerbung schreiben oder schreiben lassen, das ist hier die Frage!

Diese Zitat passt gut auf Bewerber, die sich beruflich neu orientieren wollen. Insofern kann ein Zitat ein Türöffner im Motivationsschreiben sein. Nicht immer aber eignet sich ein Zitat als sympathischer Einstieg. Denn es macht einen Unterschied, ob du dich bei einer konservativen, stark normorientierten Investmentbank oder aber bei einem jungen Start-up mit flacher Hierarchie bewirbst. Diese feinen Nuancen kann ein Bewerbungsprofi sofort erkennen und sprachlich angemessen umsetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Vorhang auf für deine Zielgruppe!

Mit deiner Bewerbungsmappe vermarktest du dich. Du stellst deine Erfolge und Qualifikationen in den Fokus und zeigst, dass zwischen dir und der Stelle ein perfektes Match herrscht. Dabei triffst du genau den Ton, den der Personalentscheider lesen möchte. Zu Beginn muss eine Ausgangslage zeigen, was du zu bieten hast und was das Unternehmen von potenziellen Bewerbern erwartet. Hier wird es für viele schon schwierig, den Fokus bzw. roten Faden zu finden. Nach einem Gespräch mit einem Bewerbungsprofi kann dieser anhand deiner Daten eine Bewerbung im Sinne eines Drehbuchs schreiben. Natürlich kann es keine Garantie auf Erfolg geben. Wer aber täglich Bewerbungen schreibt, ist sicher viel tiefer in der Materie als viele Bewerbungsschreiber es jemals sein werden…


Bewerbungstraining war gestern, Outsourcing ist heute möglich

Das hört sich bis dato gut für dich an? Vielleicht veranlassen dich auch folgende Aspekte dazu, eine Bewerbung schreiben zu lassen:

– Verzweiflung, Stress und Frust:

Eine Bewerbung verursacht viel Arbeit, wenn du sie professionell gestaltest. Kommt es zu einer Absage ohne Vorstellungsgespräch, wird die Enttäuschung verständlicherweise groß sein. Insofern kann es sich lohnen, mit Expertenhilfe erst gar keinen Teufelskreis aufkommen zu lassen.

– Unwissenheit:

Wenn du ehrlich bist, weißt du vielleicht gar nicht, wie mittlerweile der Standard für Bewerbungen aussieht. Und dann ist ja auch noch an branchenspezifische Standards zu denken. Wenn du eine Bewerbung schreiben lässt, wird sich die Unwissenheit schlagartig minimieren. Du wirst eine Vorlage in den Händen halten, die sich in der nahen Zukunft leicht adaptieren lässt.

– Zeitdruck als Klassiker:

Du hast nur noch wenige Tage Zeit, deine Bewerbung einzureichen und du müsstest bei null anfangen? Dann ist es eine lohnenswerte Alternative, beim vermeintlichen Traumjob eine Bewerbung schreiben zu lassen. Profis bringen in kurzer Zeit bessere Ergebnisse zu Stande, da sie auf einen reichen Erfahrungschart zurückgreifen können.


Bewerbung schreiben lassen: Ist das eigentlich legal?

Sieh an: Fast schon hast du dich dazu durchgerungen, eine Bewerbung professionell schreiben zu lassen. Plötzlich meldet sich dein Gewissen mit einer leisen, inneren Stimme: Darf ich eine Bewerbung überhaupt schreiben lassen? Ja, das ist (arbeits)rechtlich kein Problem, zumal es durch immer mehr Angebote fast schon zur Normalität geworden ist. Das ist alles vollkommen OK und kann sogar für deine Professionalität sprechen, solange du bei der Wahrheit bleibst.

Rechtlich problematisch wird es, wenn du falsche Behauptungen aufstellt und dich als völlig andere Person darstellst. Erfahrene Personaler werden dich schnell als Hochstapler entlarven und die Probezeit kann dann verdammt kurz werden. Eine Bewerbung schreiben lassen heißt auf keinen Fall, ins Reich der Science-Fiction abzuschweifen. Im Grunde bringt ein professioneller Bewerbungsschreiber das in eine überzeugende Form, was du ihm mitteilst. Nicht mehr und nicht weniger. Authentizität ist Trumpf, was übrigens auch für den Anbieter gelten sollte.


Vorteile, seine Bewerbung professionell schreiben zu lassen?

  • Du sparst Zeit und schonst deine Nerven
  • Du kannst auf Erfahrungswerte von Profis setzen
  • Durch eine professionelle Bewerbungsmappe erhöhen sich die Chancen auf den Job
  • Design, Struktur und Inhalte wirken wie aus einem Guss für den perfekten ersten Eindruck
  • Die Profibewerbung lässt sich später als Vorlage nutzen und leicht adaptieren

==> Unsere Anbieter-Empfehlung aus eigener Erfahrung:
Die-Bewerbungsschreiber.de*

bewerbung_schreiben_lassen
Bewerbung schreiben lassen von “Die Bewerbungsschreiber”*

Hat es Nachteile, seine Bewerbung schreiben zu lassen?

Personaler könnten erkennen, dass du die Bewerbung nicht selbst geschrieben hast. Das muss aber kein Ausschlusskriterium sein. Schließlich zeigt es, dass du den Job unbedingt willst und dafür sogar Geld in die Hand nimmst. Damit sind wir bei einem weiteren Nachteil: Der Schreibservice für die Bewerbung ist mit Kosten verbunden, die sich irgendwo in einem hohen zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Bereich bewegen. Letztlich kommt es auch darauf an, welchen Leistungsumfang du überhaupt nutzen möchtest.

Vielleicht hast du selbst das Potenzial in dir, eine glänzende Bewerbung zu schreiben? Nur du kannst wissen, welche Dinge über dich wirklich interessant sind! Eventuell möchtest du das einem Bewerbungsschreiber nicht preisgeben? Nicht unbedingt als Nachteil, aber als schlichte Wahrheit ist zu sehen, dass es keine Erfolgsgarantie geben kann. Jedenfalls nicht von einem seriösen Anbieter. Dort ist allenfalls von einer Zufriedenheitsgarantie die Rede. Schließlich folgt noch ein Bewerbungsgespräch auf eine überzeugende Mappe, und das musst du schon selbst führen!


Checkliste: So findest du einen seriösen Anbieter für deine Bewerbung

Jetzt fragst du dich noch, wo du deine Bewerbung schreiben lassen kannst? Bei einem professionellen Bewerberservice sollte es die Möglichkeit der persönlichen Kontaktaufnahme mit einem Betreuer geben. Dieser wird alles Wichtige aufnehmen, damit die Bewerbung mit Leben gefüllt werden kann. Natürlich wird deine Bewerbung aus Profihand etwas kosten. Astronomische Preise in mittlerer dreistelliger Höhe solltest du aber nicht akzeptieren. Ansonsten wird sich die Investition schnell wieder auszahlen, wenn du eine gute bezahlte Stelle dank deiner Profi-Bewerbung zeitnah antreten kannst.

Folgende Checkliste sollte dein Anbieter mehrheitlich erfüllen können:

  • Kostenlose Erstinformationen bzw. individuelles Angebot ohne Verpflichtung.
  • Langjährige Erfahrung und kreatives Team als Basis.
  • Idealerweise qualitätsbezogene Zertifizierung.
  • Möglichkeit der persönlichen Beratung in professioneller Qualität.
  • Faire und transparente Preise.
  • Klare Geschäftsbedingungen mit verbindlichen Fristen für deine Planung.
  • Klar strukturierter Prozess von der Einreichung der Daten bis zur Überweisung der Rechnung.
  • Kurze Bearbeitungszeiten (wenige Werktage).
  • Nutzung modular anpassbarer Lösungen, um Individualität der Bewerbung sicherzustellen.
  • Authentische Kundenbewerbungen sollten zeigen, wie eine Profi-Bewerbung ankommt.
  • Du hast etwas vergessen oder einen Fehler bemerkt: Die Möglichkeit für zeitnahe Korrekturen sollte gegeben sein.
  • …hier könnte dein Punkt stehen: Was ist dir wichtig, wenn du deine Bewerbung schreiben lässt?
die-bewerbungsschreiber
Auf Portalen wie Die-Bewerbungsschreiber.de lässt sich u.a. eine komplette Bewerbungsmappe beauftragen*

Am ANFANG stand das Wort: Was du aus diesem Beitrag mitnehmen kannst…

Schreiben ist Silber, reden ist Gold! Falls du deine Bewerbung hast schreiben lassen und du zum Bewerbungsgespräch eingeladen wurdest, ist sie offenbar gut angekommen! Die Investition hat sich bezahlt gemacht. Nun musst du aber noch mit deiner persönlichen Präsenz überzeugen und das vollenden, was du in der Bewerbung angelegt hast. Du erkennst hier ganz deutlich, wie wichtig es ist, authentisch zu bleiben. Es ist auf keinen Fall eine gute Idee, in der Bewerbung zu dick aufzutragen. Kritische Nachfragen werden ohnehin kommen und im Bewerbungsgespräch wird dir niemand ins Ohr flüstern, was du mit lässiger Schlagfertigkeit sagen solltest. Das heißt also, dass du mit einem Schreibservice für Bewerbungen nur einen Teil der notwendigen Arbeit auslagern kannst.

Kann ich das guten Gewissens als MEINE Bewerbung abschicken?

Du wirst die geschriebene Bewerbung lesen und mit gutem Gewissen unterschreiben müssen. Daher solltest du ein gutes Gefühl haben und dich zu 100 % damit identifizieren können. Es ist eine gute Idee, trotz Schreibservice für deine Bewerbung eine Strategie zu verfolgen, die dich auch durch das Vorstellungsgespräch trägt. Du kannst maßgeblich bestimmen, in welche Richtung deine Bewerbung geht. Ohne selber zu schreiben, hast du das Wesentliche selbst in der Hand. Insofern ist deine Eigenleistung höher, als du es auf den ersten Blick vermuten würdest. Falls es zu einer Absage kommt, kannst du die Profi-Vorlage als Inspiration für kommende Bewerbungen nutzen. Es soll Bewerber geben, die einfach nur einen gedanklichen Anstoß brauchen, um selbst zur kreativen Hochform aufzulaufen…