Was ist der Sinn des Lebens?

sinn-des-lebens
@canipel via Twenty20

Egal ob wir Montag morgens vorm Spiegel stehen oder bei einem Glas Wein am Abend mit Freunden darüber philosophieren – wir alle stellen uns ab und an die Frage, was denn überhaupt der Sinn des Lebens ist. Warum sind wir hier? Hat alles einen Zweck? 

In diesem Artikel werden wir dir vielleicht nicht die finale Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens geben, doch wir werden dir eine Richtung aufzeigen, die dich einer Beantwortung der Frage sehr nah bringen wird. Was du am Ende daraus machst, das kannst nur du selbst entscheiden. Doch wir wollen dich nicht zu lange auf die Folter spannen. Los geht’s also. 

Was ist also der Sinn des Lebens? 

Warum sind wir hier? Was steckt hinter dem Zweck des Lebens? Du wirst dir sicherlich schon ähnliche Fragen wie die folgenden dazu gestellt haben:

  • Ist es der Sinn des Lebens glücklich zu sein?
  • Und das Leben zu genießen?
  • Oder einem erfüllenden Beruf nachzugehen?
  • Sich fortzupflanzen und Kinder großzuziehen? 
  • Im Leben anderer Menschen etwas Positives zu bewirken? 
  • Ein Haus zu kaufen? 
  • Viel Geld auf dem Konto zu haben? 
  • Die Welt zu erkunden? 
  • Viele Freunde zu haben?
  • Zu lieben und sich geliebt zu fühlen? 

Vielleicht ist es ja eine Mischung aus manchen dieser Punkte? Gibt es also gar nicht den EINEN Sinn im Leben?

sinn-des_lebens
@parukovsasha via Twenty20

Gibt es überhaupt diesen EINEN speziellen Sinn im Leben?

Um vielleicht mal eine ganz andere Sicht auf den Sinn des Lebens zu bekommen, empfehlen wir dir direkt zu Beginn auf der Sinnsuche das folgende Video anzuschauen. In diesem beantwortet der indische Yogi Jaggi Vasudev (Sadhguru) die Frage nach dem Sinn des Lebens aus seiner Sicht. Die Antwort fällt dabei wirklich bemerkenswert aus – hier ein kleiner Vorgeschmack: “Das Bedeutendste am Leben ist, dass es an sich keine Bedeutung hat. Das ist der bedeutendste Aspekt des Lebens. Dass es an sich keine Bedeutung hat – und es besteht kein Bedarf eine Bedeutung zu haben. Es ist die Engstirnigkeit des Verstands, dass er einen Sinn sucht.” (Sadhguru)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie wäre es denn, das Leben immer wieder zu erforschen, neue Möglichkeiten zu entdecken, das Leben zu genießen und das Leben so zu leben, wie es ist? Ohne zu viel darüber nachzudenken, warum du hier bist. Halte es so wie Samuel Butler es einst auf den Punkt brachte: 

“Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.”

Samuel Butler

Den eigenen Lebenssinn finden – what’s your dream?

Nun lässt sich der Sinn des Lebens nicht unbedingt für uns alle verallgemeinern, außer wenn wir davon ausgehen, dass es keinen richtigen Sinn im klassischen Verständnis gibt und das Leben einfach gelebt werden will. Doch wahrscheinlich reicht dir diese Antwort nicht aus und du wirst dich fragen: Wie soll ich mein Leben denn gestalten, dass ich das Gefühl habe, ein sinnvolles Leben zu führen? Wie finde ich heraus, was ich wirklich will?

„Die beiden wichtigsten Tage in deinem Leben sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum.“

Mark Twain

Um die Antwort zu erhalten, stelle dir Fragen wie:

  • Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen würde, was würdest du dann tun?
  • Wobei gehst du so richtig auf, was macht dir viel Spaß?
  • Was kannst du beitragen, um die Welt besser (oder jedenfalls nicht schlechter) zu verlassen, als dass du sie betreten hast?
  • Wie würdest du dein Leben gestalten, wenn du nur noch wenige Monate zu leben hättest?

Wenn du dir wirklich Zeit nimmst mit der Beantwortung dieser Fragen, dann wird dir dein Zweck der Existenz sicherlich immer deutlicher vor Augen erscheinen. Wenn vielleicht auch noch etwas verschwommen. Meist ist es ein längerer Prozess, bis wir herausfinden, was wir WIRKLICH wollen. Und mal nicht daran denken, was andere dabei von uns erwarten oder über uns denken könnten. Es geht hier um DICH. Viel zu oft nehmen wir Werte und Glaubenssätze von anderen Menschen auf, das ist ganz normal. Ob aus der Kindheit von den Eltern oder Lehrern, Vorbildern oder auch dem Freundeskreis, in dem wir uns befinden. Das müssen also nicht unbedingt deine Wertvorstellungen und Überzeugungen sein. Setze dich mit ihnen auseinander und überlege dir, was DIR wirklich wichtig ist.

Nimm dir dabei wirklich Zeit. Wann hast du das zuletzt gemacht? Wann hast du das letzte Mal so richtig die Seele baumeln lassen?

“Wer seine Seele vernachlässigt, betrügt sich um den Sinn des Lebens.”

Erich Limpach
was-ist-der-sinn-des-lebens
@NataliaSolo via Twenty20

Auch wenn du es sicherlich schon viel zu oft in deinem Leben gehört hast: Der Weg ist das Ziel. Bist du dir Bedeutung dieses Satzes bewusst? Wir sind ständig auf einem Weg. Was passiert, wenn du ein Ziel erreicht hast? Dann bist du im ersten Moment zwar glücklich darüber, kurz darauf wirst du aber eine Leere spüren, da du auf einmal nichts mehr hast, auf das du zusteuerst. Setze dir deshalb immer wieder neue Ziele und stelle dich Herausforderungen. Wir sollten ständig auf einem Weg sein. Dieser Weg heißt Leben. Und wir sollten ihn genießen mit allen Hochs und Tiefs. Oder wie es ein chinesisches Sprichwort so schön sagt:

“Die Lebensspanne ist dieselbe, ob man sie lachend oder weinend verbringt.”

Chinesisches Sprichwort

Also gehe lieber lachend durch das Abenteuer Leben. Setze dir immer wieder neue Ziele. Und probiere neue Dinge aus. Stelle dir doch genau jetzt die Frage: Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert, wann zuletzt deine Komfortzone verlassen? Schöpfst du dein Potenzial schon voll aus? Laut dem Philosophen Baruch de Spinoza gehört genau das mit zum Sinn unseres Lebens: 

„Sein, was wir sind, und werden, was wir werden können, das ist das Ziel unseres Lebens.“

Baruch de Spinoza
der_sinn_des-lebens
@des_tiny.lee via Twenty20

Mit Sinnhaftigkeit durchs Leben gehen und dadurch länger leben (Studie zum Sinn des Lebens)

Wer seinen Lebenssinn kennt und davon überzeugt ist, ein sinnvolles Leben zu führen, ist sowohl körperlich als auch geistig gesünder und lebt dazu längere als andere Menschen. Dies haben amerikanische Mediziner im Rahmen einer Studie herausgefunden (vgl. https://jamanetwork.com/journals/jamanetworkopen/fullarticle/2734064)

Dabei kommt es nur darauf an, dass du selbst von der Sinnhaftigkeit deines Lebens überzeugt bist. Du musst kein Leben führen, in dem du jeden Tag Menschenleben rettest. Es reicht auch, wenn du weißt, dass der Sinn des Lebens für dich darin liegt, es glücklich zu gestalten. Oder wie Aristoteles es formulierte:

„Glück ist der Sinn und Zweck des Lebens, sein Ziel und das Ende der menschlichen Existenz.“

Aristoteles

Was macht das Leben denn wirklich sinnvoll und lebenswert?

Für jeden Menschen macht ein sinnvolles und lebenswertes Leben etwas anderes aus. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Zeit mit der Familie verbringen
  • Tolle Freunde um sich herum haben
  • Sich richtig verlieben
  • Die eigenen (künftigen) Kinder / Enkel
  • Unsere Haustiere
  • Reisen und die Welt erkunden
  • Jeden Montag voller Vorfreude den Arbeitstag zu starten
  • Gutes für die Welt und für andere Menschen tun

“Der Sinn des Lebens besteht darin, deine Gabe zu finden. Der Zweck des Lebens ist es, sie zu verschenken.”

Pablo Picasso

Geld dagegen, das von so vielen von uns angestrebt wird, verleiht unserem Leben dagegen nicht unbedingt einen Sinn. Es sei denn, wir tun damit etwas Sinnvolles. Wenn du derzeit sehr auf Geld fokussiert bist, dann denke darüber nach, warum und ob dir Geld wirklich so wichtig ist. Geld zu haben ist toll, gar keine Frage. Es gibt uns eine gewisse Sicherheit und Möglichkeiten, die wir ohne Geld vielleicht nicht hätten. Doch der Sinn des Lebens wird sicher nicht darin bestehen, ein großes Vermögen anzuhäufen. Oder wie Peter Ustinov es so schön sagte: 

“Der Sinn des Lebens: Etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.”

Peter Ustinov
happiness-sinn-des-lebens
@mattya1989 via Twenty20

Exkurs: Warum ist der Sinn des Lebens 42?

Im Roman und der Verfilmung “Per Anhalter durch die Galaxis” wirft ein Supercomputer nach Millionen von Jahren Rechenzeit die Antwort auf den Sinn des Lebens (bzw. genau nach der Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest) aus: 42. Anfangen kann damit natürlich niemand etwas:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und was darauf noch folgt: “Erst wenn ihr die Frage kennt, werdet ihr wissen was die Antwort bedeutet.”

Es gibt nun viele Interpretationen auf die Frage warum der Sinn des Lebens 42 sei. Hat sich der Autor von “Per Anhalter durch die Galaxis” Douglas Adams etwa mehr dabei gedacht? Viele Theorien und Ideen schwirrten durch das Netz – doch die Auflösung folgte vom Autor selbst: “The answer to this is very simple. It was a joke. It had to be a number, an ordinary, smallish number, and I chose that one. Binary representations, base thirteen, Tibetan monks are all complete nonsense. I sat at my desk, stared into the garden and thought ’42 will do’ I typed it out. End of story.” Douglas Adams (vgl. https://groups.google.com/group/alt.fan.douglas-adams/msg/d1064f7b27808692?as_umsgid=adamsd.1102700746A@news.cerf.net). 

Ende Exkurs


Also wird dir die Zahl 42 vermutlich auch nicht bei der Frage nach dem Sinn des Lebens weiterhelfen. Was bleibt also noch zu sagen?

Denke nicht zu viel über den Sinn des Lebens nach!

Wer zu viel nachdenkt, verpasst es, das Leben zu genießen und zu leben. Halte dich stattdessen lieber an die Worte von Hans Arndt:

„Die Menschen, die nicht über den Sinn des Lebens nachdenken, sind die wahren Nutznießer auf Erden.“

Hans Arndt

Dabei bleibt es dir natürlich selbst überlassen, wie du dein Leben gestaltest. Verbringst du gerne Zeit mit deiner Familie? Dann versuche diese Zeit auszubauen. Willst du die Welt erkunden oder ein Projekt umsetzen, das dir schon lange durch deinen Kopf geht? Dann wird es Zeit, Dinge umzusetzen. Denn vergiss nicht:

“Der sicherste Ort für ein Schiff ist der Hafen. Doch dafür sind Schiffe nicht gemacht.”

William G.T. Shedd

Nimm also nicht immer den sicheren Weg. Wage etwas im Leben, lass dich auf Abenteuer und Herausforderungen ein. Nur dann kommst du voran und kannst dich weiterentwickeln. Anders verbleibst du in deiner Komfortzone und verpasst es am Ende noch, das Leben zu leben. Dabei kann es genau darauf ankommen – so wie Jiddu Krishnamurti es schlicht und einfach formuliert hat:

„Der Sinn des Lebens ist zu leben.“

Jiddu Krishnamurti
der-sinn-des-lebens
@criene via Twenty20

Weitere Sinn des Lebens Zitate

Neben den bisher im Artikel genannten Zitaten geben wir dir zuletzt noch ein paar weitere Zitate zum Sinn des Lebens mit, die dich inspirieren und auch zum Nachdenken anregen sollen:

“Das Leben selbst hat einen Eigenwert. Wem es also gelingt, sein Leben um seiner selbst Willen zu leben, der erfährt die wahre Lebensfreude. Einen tieferen Sinn gibt es nicht!” – Friedrich Kambertel

„Der Sinn des Lebens besteht darin, dem Leben einen Sinn zu geben.“ – Viktor Frankl

„Das Leben hat a priori keinen Sinn. Ehe Sie leben, ist das Leben nichts; es liegt bei Ihnen, ihm einen Sinn zu verleihen, und der Wert ist nichts anderes als der Sinn, den Sie wählen.“ – Jean Paul Sartre

„Sinn kann nicht gegeben, sondern muss gefunden werden.“ – Viktor Frankl

„Wissen Sie, was meine Philosophie ist? Es ist wichtig, Spaß zu haben, aber Sie müssen auch ein wenig leiden, weil Sie sonst den Sinn des Lebens nicht verstehen.“ – Woody Allen

„Die Naturwissenschaften konnten unserem Leben keinen Sinn geben, weil sie keine zielgerichtete Evolution des Universums oder des Lebens fanden – und wohl auch nie finden werden.“ – Gottfried Schatz

„Der Sinn des Lebens ist es schließlich, zu leben, bis an die äußersten Grenzen dessen zu gehen, was wir erfahren können, begierig und furchtlos nach immer neuen, reicheren Erfahrungen zu greifen.“ – Eleanor Roosevelt

„Man darf niemals glauben, am Ziel angekommen zu sein, was will man denn sonst noch, wenn man das Gefühl hat, alles vom Leben erhalten zu haben – das Leben hat doch überhaupt keinen Sinn mehr, wenn man all seine Träume verwirklicht hat.“ – Eros Ramazzotti

„Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko, zu blühen.“ – Anaïs Nin

„Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben.“ – Hermann Hesse